O heil’ger Schein

Frage: Wozu gibt es eigentlich Plakate? Versuch einer Antwort: Damit kreative Art Direktoren, gebildete Texter, versierte Marketing-Experten, schlaue Produkt-Manager und unverdorbene Praktikanten uns mit ihrem Verständnis von Sprachwitz und Humor beglücken können. So wie in diesem Fall.

Die Geschichte geht dann so: Unschuldige Brombeeren, Himbeeren und Boysenbeeren werden »Direkt vom Baum (naja, fast)« gepflückt, um anschließend – gepresst, gemahlen und püriert – auf ein Handtaschenformat in Flaschen abgefüllt werden zu können. Auf das weiße Etikett wird in der Farbe des Saftes ein Gesicht – oder ein Stück Obst mit Augen – gedruckt, darüber ein ovalisierter Kreis. Diese Illustration soll so aussehen, als sei es eine Kinderzeichnung.

innocent_1

Auf dem Plakat nun wird das Brainstorming der Kreativen noch einmal rekonstruiert, damit der Witz – der eigentlich nur aus Elementen einer freien Assoziation oder eines Mindmappings besteht – auch vom dümmsten aller Saft-Trinker verstanden wird.

innocent_2

Für jene Menschen, denen die Bedeutung von »innocent« – und der implizierte und komplexe »philosophische« Überbau – nicht sofort sich erschließt, wird der Kringel auf dem Etikett in Sprache übersetzt. In einer etwas kleineren Schrift und zwischen zwei runden Klammern steht: »mit Heiligenschein«. – Ja, in einer Gesellschaft der Ahnungslosen macht Konsum wieder Spaß.

Zwischenfrage an meine aufmerksamen Typografie-Studenten: Welche smoothe Knackwurst-Schrift hat der Gestalter eingesetzt?

Auf der Website des Anbieters ist dann aber doch noch ein aufklärender Hinweis an den Handtaschen tragenden Teil der Bevölkerung zu finden: »Bitte halte unsere Smoothies schön kalt. Am glücklichsten sind sie zwischen 0 und 5 Grad.«

Was die Damen auch wissen sollten: »Bei schneller Fermentation bildet sich viel Gas. Unsere Deckel sind so entwickelt, dass sie diesen Gasüberschuss rauslassen. Manchmal bläht sich die Flasche trotzdem auf und fühlt sich ganz hart an. In diesem Fall würden wir Dir nicht empfehlen, die Flasche in Deinem Auto, an Deinem Schreibtisch oder in der Nähe Deines besten Kaschmir-Pullovers zu öffnen. Der Smoothie könnte überreagieren und Dich vollspritzen. Also mach solche Flaschen über dem Ausguss auf und halte den Deckel von Dir weg. Es soll schon vorgekommen sein, dass der Deckel von ganz alleine abspringt. So was könnte eine ziemliche Sauerei in Deinem Kühlschrank verursachen.«

Aber was sind schon ein Plakat, auf dem eine Illustration erklärt werden muss, oder eine explodierende Flasche im Vergleich zum Verlust der Unschuld? Coca Cola ist bei »innocent« eingestiegen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Schlagwörter: , , ,

4 Antworten to “O heil’ger Schein”

  1. mandy Says:

    AG Book Rounded! habsch sofort gesehen und mich verliebt. nur genossen habe ich es noch nicht😉

  2. butschinsky Says:

    Hallo Mandy,

    macht Liebe also wirklich blind? – Die Buchstabenformen der Akzidenz Grotesk sind schon deutlich andere. Man studiere nur die Kleinbuchstaben »a«, »t« und »u« – zum Beispiel hier: http://new.myfonts.com/fonts/berthold/ag-book-bq-rounded

    Der nächste Schuss – ein Treffer?😉

  3. Stoff120 Says:

    VAG

  4. butschinsky Says:

    Es handelt sich um die VAG Rounded (http://www.myfonts.com/fonts/adobe/vag-rounded/) aus dem Jahr 1979. Ursprünglich wurde sie für die Volkswagen AG entwickelt. Ab ca. 1992 wurde sie vom Automobilkonzern jedoch nicht mehr verwendet. Siehe auch http://en.wikipedia.org/wiki/VAG_Rounded

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: