Viermetersiebzig

Im Portfolio der Agentur Lukas Lindemann Rosinski bin ich über Anzeigen und Händler-Poster für den Mercedes-Kastenwagen gestolpert. Allein mit typografischen Mitteln ist es den Kollegen aus der Werbung gelungen, auf die große Ladefläche des »Sprinters« aufmerksam zu machen. Dieser Purismus und diese Abstraktion gefallen mir sehr.

sprinter

Um den Nutzen eines Brems-Assistenzen zu illustrieren, haben BBDO Düsseldorf schon vor einiger Zeit ebenfalls auf Typografie gesetzt. Die Anzeigen überzeugen mich allerdings mehr als der entsprechende Spot, der von der Agentur Sehsucht produziert wurde. Dieser erinnert doch stark an einen Klassiker der kinetischen Typografie aus dem Jahr 1999 – The Child.

mercedes_child

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: