Der Apostroph

Der Apostroph

Für die Fehler, lieber Auto-Beschrifter, sorgst Du schon selbst. Im Deutschen dient der Apostroph unter anderem als Auslassungszeichen für einen oder mehrere Buchstaben. Das kommaförmige Zeichen steht auf der Höhe der Oberlänge und unterscheidet sich vom Akzentzeichen ebenso wie vom Minuten– oder Fußzeichen. Auch das ASCII-Strichlein ist kein echter Apostroph. Seit der Rechtschreibreform darf man aber statt geht’s auch gehts schreiben. Die Abbildung zeigt den französischen accent grave.

Der Genitiv von Namen, die auf s, ss, ß, tz, z und x enden, wird ebenfalls mit einem Apostroph gekennzeichnet: Klaus’ Fahrrad. (Es bleibt aber natürlich das Fahrrad von Klaus.)

Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: