Magazin-Gestaltung im 3. Semester (Vol. 2)

Editorialdesign steht für die Studierenden der Kunstschule Wandsbek im sechsten Semester auf dem Lehrplan. Ich wollte von meinen Typografie-Studenten wissen, wie sie bereits im dritten Semester mit einer derart komplexen Layoutaufgabe fertig werden.

Zwei oder mehr Doppelseiten für das fiktive Kunst-Magazin »Wandse« sollten konzipiert und gestaltet werden. Bildmaterial wurde gestellt bzw. konnte frei gewählt werden. Es durfte mit Blindtext gearbeitet werden. Lediglich die Headline sollte selbst formuliert werden. (Das komplette Briefing umfasste zwei DIN-A-4-Seiten.)

Die Studierenden hatten sich mit einer Vielzahl von – gestalterisch-konzeptionellen und vor allem auch satztechnischen – Fragen auseinanderzusetzen. Es seien hier nur einige Stichworte genannt: Heftformat, Satzspiegel und Gestaltungsraster, Seitenfolge (Dramaturgie), Verhältnis von Text zu Bild, Schriftwahl, -größen und -mischungen, Auszeichnungen, Laufweiten, Zeilen- und Spaltenabstände, Farbigkeit …

Untergebracht werden sollten neben einer Anzahl frei zu bestimmender Bilder und dem Fließtext folgende Elemente: ein Rubrikentitel, eine Headline, ein Einlauftext, einige Zitate, Bildunterschriften und die Pagina.

Drei nach meiner Meinung gelungene und zudem sehr unterschiedliche Arbeiten möchte ich hier präsentieren.

.

Timo Durst zeigt großformatige Schwarzweiß-Fotografien von Philipp Noel-Richter, bietet ein Heft im Heft und arbeitet mit verschiedenen Papiersorten und -größen.

Timo Durst

Timo Durst: U4 und U1

Timo Durst

Timo Durst: Erste Doppelseite

Timo Durst

Timo Durst: Zweite Doppelseite mit eingeheftetem Text-Teil

Timo Durst

Timo Durst: Dritte Doppelseite

.

Davina von Sobbe-Grimberg benutzt für ihr eher klassisches Layout eigene Farbfotografien und wählt dazu ein schlankes Hochformat mit großzügig proportionierten Kopf- und Außenstegen.

Davina von Sobbe-Grimberg

Davina von Sobbe-Grimberg: Erste Doppelseite

Davina von Sobbe-Grimberg

Davina von Sobbe-Grimberg: Zweite Doppelseite

Davina von Sobbe-Grimberg

Davina von Sobbe-Grimberg: Dritte Doppelseite

Davina von Sobbe-Grimberg

Davina von Sobbe-Grimberg: Vierte Doppelseite

.

Lisa Köster überrascht mit einer sehr kurzen Headline, die sie auch noch frech aufs Bild setzt. Der Zweispalter kommt mit einer sehr niedrigen Schulterhöhe daher, die Abbildungen sind quadratisch, variieren aber in der Größe.

Lisa Köster

Lisa Köster: Erste Doppelseite

Lisa Köster

Lisa Köster: Zweite Doppelseite

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: