2 Comments

  1. Vielen Dank für die Einsicht in die vielfältigen Covergestaltungen.
    Mein Favorit ist die Arbeit von Gina Kramer [18]. Das Konzept macht wirklich neugierig auf den Heftinhalt und die Verbindung zwischen Text und Bild originell. Eine sehr gute und mutige Idee. Es braucht dann noch einen ebenso mutigen Redaktor, der das mitmacht. Ich glaube, ich würde (nicht bedenkenlos) darauf einsteigen. Es ist wohltuend mit Personen zu arbeiten, die querdenken können.

    Ansonsten war für mich bei einigen anderen Vorschlägen die Verbindung zwischen Heftinhalt und Bildsprache nicht fassbar, was irritierend wirkte. Es ist bei der Bildauswahl manchmal eine Gratwanderung zwischen Bildästhetik und Bildaussage. Den Schwerpunkt ausschliesslich immer bei der Ästhetik zu legen, ist m. E. nicht immer der richtige Weg. Ein Coverbild (zumindest im Bereich Politik und Kultur) sollte den Themenschwerpunkt des Hefts erfassen und bestenfalls sogar inhaltlich zusammenfassen. Personen aus dem grafischen Bereich müssen hier manchmal über ihren Schatten springen. Die Vorschläge von Jane Rehkopp [12] und Yannik Bücking [10] haben mir diesbezüglich gut gefallen.

    Ich freue mich immer wieder auf Neuigkeiten auf diesem Blog.

  2. Vielen Dank für die Kritik. Ich kann nicht anders, als Ihnen uneingeschränkt zuzustimmen. Und ich freue mich, dass mein Blog auch in der Schweiz gelesen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s