Posts Tagged ‘Wettbewerb’

Besser warten

Oktober 28, 2017

Typografische Erfahrungen sammeln meine Studenten meist durch Aufgaben, die ich mir ausdenke. Sie entwickeln Kalenderblätter, Plakate, Postkarten, Magazine, Bucheinbände, CD-Cover etc.

Gelegentlich bietet sich aber auch die Möglichkeit, an realen Aufträgen zu arbeiten. So konnten die Studenten des zweiten Semesters bereits im Sommer 2017 an einem Plakat-Wettbewerb der Stadt Hamburg teilnehmen.

Hintergrund: Das Publikum der über zwei Dutzend Kundenzentren in der Hansestadt ist ob der zeitweilig auftretenden Wartezeiten manchmal frustriert, verhält sich in einigen Fällen gar aggressiv gegenüber den Mitarbeitern der Behörde.

Die Plakate wollen die Wartezeit verkürzen, die Stimmung von Besuchern und Mitarbeitern aufhellen oder auch nur für mehr Verständnis werben. Sieben der insgesamt 18 abgegebenen Layouts will ich hier zeigen. Ein Mausklick auf das jeweilige Plakat zeigt eine vergrößerte Darstellung.
.
.
Darya Sharbat Dar

[1] Darya Sharbat Dar versucht, einen Wutausbruch mit den Mitteln des autogenen Trainings zu verhindern. Eine Geschichte mit Happy End und eine Introspektion mit typografischen Auszeichnungen.
.
(more…)

Advertisements

Gute Plakate?

August 10, 2010

Plakat

Einige gute Plakate kann man schon auf der Website des Veranstalters dieses Wettbewerbs bestaunen. Dieses Plakat hingegen, mit dem der Wettbewerb selbst beworben wird, halte ich nicht für sehr gelungen. Gegen die klassische Farbgebung gibt es keinen Widerspruch — aber warum muss es eine Monospace-Schrift sein?

Plakat

In der letzten der vier — im Blocksatz gesetzten! — Versalzeilen innerhalb der Sprechblase finden wir gleich zwei Minuskel-Eszett. Spationierung scheint dem Gestalter ein Fremdwort zu sein. Und zu allem Überfluss bekamen die dunkelroten Zeichen auch noch einen schwarzen Schlagschatten verpasst. Warum? Wird es dadurch besser lesbar? In den gerade mal sieben Zeilen vermute ich vier verschiedene Schriftgrade. Nein Kollegen, ich denke, da geht noch ’was. — Vielleicht sollte ich daraus ein Projekt für meine Studenten machen? Hm?

Kick in Iran

November 27, 2009

Das erste Projekt im 3. Semester war zugleich ein Wettbewerb. Ein Plakat für den Dokumentarfilm »Kick in Iran« sollte gestaltet werden. Die Teilnehmer meiner beiden Typografie-Seminare im Wintersemester 2009/2010 nahmen die Herausforderung gern an. Es entstanden fast 100 Plakate. Einige der besten will ich hier wieder zeigen.

Die Filmproduktionsfirma Brave New Work und die Regisseurin Fatima Abdollahyan haben sich für den Entwurf von Christian Menzel entschieden. Wir gratulieren.

(more…)